Erfahren Sie mehr

Wie alles begann

Die Schallplatten und Livekonzerte des legendären Frans Brüggen waren mir schon als Teenager grandiose Anregungen. Wertvolle Impulse erhielt ich darüber hinaus von Künstlerpersönlichkeiten wie Reinhard Goebel, Kenneth Gilbert und Wilbert Hazelzet. Blockflöte und Traversflöte studierte ich in Berlin, Frankfurt/ Main, Den Haag und Utrecht. Im Anschluss an mein Studium erhielt ich 1997 Lehraufträge an den Konservatorien Augsburg sowie München 2006 / 2008. Seit 1991 bin ich an der Musikhochschule Stuttgart Hauptfachdozent in den Fächern Blockflöte und Traversflöte. Einladungen als Gastdozent an der Universität Osnabrück, Uni Montevideo, Unis Belo Horizonte, Porto Alegre, dem Institut Français, den Konservatorien Minsk, Novosibirsk, Straßburg und Moskau, dem Mozarteum Montevideo und Goethe Instituten in verschiedenen Ländern runden meine pädagogische Arbeit ab.

Ensemble und Consort

Das Ensemblespiel übt auf mich einen ganz besonderen Reiz aus, besonders die vielfältige Kammermusik mit Blockflöte und Traversflöte. Meinen Studierenden möchte ich meine Begeisterung dafür vermitteln, denn gute kammermusikalische Fähigkeiten sind ein non plus ultra für eine erfolgreiche Musikerkarriere. Das Consortspiel mit Renaissance-Traversflöten ist eine meiner besonderen Vorlieben. Als künstlerischer Leiter der Internationalen Renaissance-Traversflöten-Tage Stuttgart (2005 und 2010) konnte ich das selten zu hörende Instrumentarium zusammen mit Freunden und Kollegen aus ganz Europa einem größeren Publikum vorstellen. Im „Ensemble Studio Alte Musik“ der Hochschule für Musik Stuttgart werden vielfältige Projekte verwirklicht, die sich von Semester zu Semester schwerpunktmäßig ändern. So wird Musik vom 16. Jahrhundert bis zur frühen Klassik erarbeitet.

Konzerte weltweit

Musik kennt keine Grenzen. So konzertierte ich in Deutschland, der Schweiz, Schweden, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Holland, Südamerika, USA, Russland, Weißrussland, Japan, Brasilien und Luxemburg. Einladungen zu solistischen Auftritten bei Festivals nahm ich gerne wahr, beispielsweise zum Internationalen Flötenfestival Rio de Janeiro ABRAF, den Sommerkursen in Curitiba/ Brasilien, dem Internationalen Kammermusikfestival Limone sul Garda/ Italien, den Internationalen Renaissancetagen und Residenzwoche München, den Telemann Sonntagsmusiken Magdeburg, dem Kissinger Sommer, Rottweiler Sommersprossen, dem Festival de Wiltz/Luxemburg, Holzbläserfestival Summerwinds, dem Usedomer Musikfestival, um nur einige der letzten Jahre zu nennen.

Über den Tag hinaus

Wenn es meine Zeit erlaubt, wirke ich auch als Orchestermusiker und Solist (Traversflöte und Blockflöte) bei Konzerten des Stuttgarter Barockorchesters, der Neuen Hofkapelle München, La Banda Augsburg, Il Gusto Barocco, Kammersolisten Minsk, UnaVolta Saarlouis, Pocket Symphony Moskau und vielen anderen Orchestern mit. Als Gambist begleitete ich in den letzten Jahren verstärkt beim Basso continuo in vielfältigen Kammermusikbesetzungen von Renaissance bis Barock. CDs unterschiedlicher Genres von barocker Flötenmusik über Neue Musik bis hin zu Improvisationen mit Saxophon und Theorbe (zusammen mit dem Barock- und Jazzmusiker Johannes Vogt) sind für Pan Classics, Discover International, Aulos, Readers Digest Music, Thorofon und HandM Records entstanden.

Meine CD-Produktionen