Stuttgarter Blockflötenorchester

 STUTTGARTER BLOCKFLÖTENORCHESTER

Kompetenz  „en Bloc(k)“

 

 

Unsere Motivation

Das Phänomen des Blockflötenorchesters ist eine höchst interessante Erscheinung unserer Zeit.

Ausdruck einerseits eines neuen Blickes auf das faszinierende Instrument Blockflöte im 21. Jahrhundert und andererseits einer Vision, eines Potenzials und Lebensgefühls, das mit diesem Instrument in Verbindung steht.

Der Ausgangspunkt unserer künstlerischen Arbeit ist das Erproben dieses neuen Klangbildes, eines quasi neuen Klangraumes, der sich aus dem Zusammenwirken vieler Blockflöten entwickelt.

Wir entfalten diese Idee und bilden einen unikaten Klangkörper aus Musiker*innen (diplomierte Blockflötist*innen und Blockflötenstudent*innen), die mit Engagement und Kompetenz an einem Prozess  mitwirken, der spannend ist und uns vor interessante Herausforderungen stellt.

 

 

 

Unser Instrumentarium beinhaltet Blockflöten aller Größen von Sopranino bis Subbass

Unser Repertoire umfasst einerseits Werke des 16.Jahrhunderts. Im Vordergrund steht die musikalische Qualität, eine historisch informierte Aufführungspraxis und die adäquate Übertragung auf den Klangkörper Blockflötenorchester. 

Andererseits ist der Fokus unserer Arbeit auf die Zeitgenössische Musik gerichtet, die unserer Leitidee der Entwicklung eines neuen Klangraumes gerecht werden kann. Die Zusamenarbeit mit etablierten sowie auch jungen Komponist*innen ist uns ein großes Anliegen.

In unserem Debüt- Konzert an der Hochschule für Musik Stuttgart  im Dezember 2018 standen vier Uraufführungen von spannenden Werken auf dem Programm, die exklusiv für das STUTTGARTER BLOCKFLÖTENORCHESTER entstanden sind:

Chorus Angelorum (2018) von Axel Ruoff

Kokopelli (2018) von Johanna Pommranz

Milonga da Mina (2018) von Fernando Mattos

Canaûe (2018) von Dimitri Cervo

 

 

Gegründet im Frühjahr 2018 von Cássio Rafael Caponi und Hans- Joachim Fuss.

Inzwischen zählt das Orchester über 30 Profi- Blockflötist*innen aus mehreren deutschen Bundesländern und auch verschiedenen Nationen wie Brasilien, Lettland, Russland, England und Italien.

 

 

Unsere Konzerttermine:

„Solitude Soirée“  2. Juni 2019 in der Kapelle Schloss Solitude (bei Stuttgart) UA „Sunrise on Pluto“ (2019) von Martin Heuser

„Ensemble 2019“  3. November 2019 beim Festival Ensemble 2019 in Trossingen, Bundesakademie (Veranstalter: Tre Fontane Münster) UA  „Evolution II“ (2019) von Veit Erdmann-Abele

 

 

Facebook: fb.me/Stuttgarterblockfloetenorchester

Leitungsteam:

Hans- Joachim K. F. Fuss
Cássio Rafael Caponi
Curriculum Vitae:
Nach dem Abitur in Porto Alegre/ Brasilien absolvierte Cássio Caponi ein Blockflötenstudium mit Abschluss Bachelor. Stipendiat der L-Bank Musikstiftung und Namesstipendiat des Freundeskreises der Hochschule Stuttgart sowie Jahresstipendiat des DAAD. Masterabschlüsse in Blockflöte, Traversflöte und Chalumeau/ Historischen Klarinette an den Musikhochschulen Stuttgart (2009/2011) und Trossingen (2012).
Rege Konzertätigkeit als Solist (Instrumente und Gesang), Kammermusiker, Barockorchester, Alte Musik.

 

 

Weitere Infos oder bei Fragen bitte per Mail an :

fusstraverso@gmail.com oder caponicassio@gmail.com